Bakterielle Sphingolipide in der menschlichen Lipid-Homöostase

Wir untersuchen den Beitrag von Bacteroidetes an der Sphingolipidproduktion im menschlichen Darm als grundlegende Aufgabe der Interaktion zwischen Mensch und Mikrobiom. Das Phylum Bacteroidetes ist als Teil des Darmmikrobioms des Menschen und unterschiedlicher Tierarten  weit verbreitet. Im Menschen kann die Verbreitung zwischen Bevölkerungen abweichen, aber durchschnittlich bestehen 40-50% des gesamten Mikrobioms aus diesem Phylum. Das Phylum Bacterioidetes ist auffällig, weil nur noch ein anderes Phylum von mehr als 100 vorkommenden Phyla (von mehr als 100) in der Lage ist, Sphingolipide zu produzieren. Die Quelle von Sphingolipiden im menschlichen Wirt ist die Nahrung, und zu einem kleinen aber wichtigen Teil de novo Produktion. Da Bakterien im menschlichen Darm vorhanden sind, die Sphingolipide produzieren können, untersuchen wir die Bedeutung dieser endogenen Quelle an der menschlichen Homöostase von Sphingolipiden an verschiedenen Körperstellen.